MENU

Behandlung mit Botulinum Toxin

Hat die Haut mit der Zeit an Spannkraft und Festigkeit verloren und ist der Teint fahl und matt, sind dies erste Zeichen der Hautalterung. Begünstigt durch eine natürliche, chronische Entzündungsreaktion der Haut wird das Gewebe mit der Zeit geschädigt, die Hautqualität verschlechtert sich und es entstehen Falten. Um der Haut den jugendlichen Glow und eine höhere Spannkraft zu verleihen, kann das Exokine Unicorn Lift – eine Injektionsbehandlung mit Eigenblutserum – angewandt werden.

Wie läuft das Exokine Unicorn Lift ab?

In Vorbereitung auf die Exokine-Behandlung wird dem Patienten zunächst Blut abgenommen. Dieses wird anschließend über 6 Stunden im Exokine-Inkubator aufbewahrt und für das Unicorn Lift aufbereitet. Die Inkubation sorgt für eine Aktivierung der Blutzellen und eine Freisetzung von entzündungshemmenden Zytokinen und Wachstumsfaktoren, die durch den Prozeß in hoher Konzentration im Blut vorhanden sind. Anschließend wird das Blut zentrifugiert, um das Serum von den zellulären Bestandteilen zu trennen. Dieses Exokine-Serum wird letztendlich für die eigentliche Behandlung verwendet.

 

Im Rahmen eines etwa 30- bis 45-minütigen ambulanten Eingriffs wird das aus Eigenblut gewonnene Serum nun ins Gesichts injiziert. Zur Vermeidung von Schmerzen kann eine leichte Betäubungssalbe auf die Haut aufgetragen werden. Zunächst wird der Bereich des Gesichtes markiert, in den die Eigenblutserum-Injektionen gesetzt werden sollen. Anschließend wird das Exokine-Serum im Abstand von etwa 1cm unter die Haut gespritzt. Dabei wird eine sehr feine Nadel verwendet. Nach den Injektionen ist die Sitzung abgeschlossen. Für einen umfassenden Effekt sollte die Exokine-Behandlung aus 3-4 Sitzungen im Abstand von etwa 3 Wochen bestehen.

Was ist nach dem Exokine Unicorn Lift zu beachten?

Nach der Exokine-Behandlung kann der Patient die Klinik sofort wieder verlassen. Die Haut ist zunächst gerötet und es kann zu leichten Schwellungen kommen, diese gehen aber schnell zurück. Der Patient ist sofort wieder einsatzfähig. Nach etwa 3 Wochen sollte eine weitere Sitzung des Unicorn Lifts erfolgen. Von Sitzung zu Sitzung wird der Effekt der Exokine-Behandlung sichtbar: die Haut wird fester und elastischer, es hat sich mehr Kollagen gebildet. Auch der Feuchtigkeitsgehalt der Haut ist erhöht. Insgesamt hat das Exokine Unicorn Lift mit Eigenblut einen straffenden, verjüngenden Effekt und sorgt für einen strahlenden Teint.